PRESSE

Meldungen zur DeGIV und rund um das Gesundheitsterminal

Gesundheitsterminal: Datensicherheit und Serviceverbesserung stehen an erster Stelle

15.02.2019

Die Einführung der Telematik-Infrastruktur wird z.B. durch übergreifendes Wissen für Behandler und mehr Beteiligung der Patienten Leben verbessern oder sogar retten. Gleichzeitig muss verhindert werden, dass unberechtigter Datenzugriff auf Erkrankungen oder persönliche Einschränkungen negative Folgen hat.

Wäre es nicht besser diese Daten nicht der Gefahr auszusetzen in falsche Hände zu geraten? Wie wäre es, wenn jeder in seiner Apotheke, in Krankenhäusern und MVZs alle Anträge, Dokumente und Informationen sicher erhalten und sogar direkt abgeben kann? Kostenlos – mit ein paar Berührungen des Touchbildschirms.

Die Antwort gibt das Gesundheitsterminal. Es verbindet erstmals - und ohne jede Speicherung von Daten - leicht erreichbaren digitalen Zugang mit multifunktionaler, moderner Technologie.

Im gekapselten hochsicheren Netzwerk erledigt der Versicherte mit wenigen Fingertipps seinen Informationsaustausch mit Krankenkassen und Gesundheitspartnern.

Unabhängig von Technikwissen oder -besitz und ohne Angst vor Viren, Trojanern oder unberechtigter Datenweitergabe, ermöglicht die Infrastruktur den kostenfreien Zugang für jeden!

Alle Versicherten profitieren vom Terminal durch:
✔ Einsehen der gespeicherten Daten auf der eigenen Gesundheitskarte
✔ Erstellung einer Zweitmeinung vor Operationen
✔ Regionale Arztsuche
✔ Individuelles Dokumentenfach
✔ Berechnung des eigenen BMI-Index

Die Services werden stetig erweitert.

Die DAK Gesundheit und die IKK classic unterstützen den Aufbau in Sachsen tatkräftig und bieten schon jetzt das Mehr an Service für Ihre Versicherten:
✔ Nutzung des Formular-Service: Einlesen und Versand aller Dokumente an die Krankenkassen, z. B. kostenfreie Versendung der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung an die Versicherung – kein Porto, kein Briefumschlag, keine Suche nach Adresse und Briefkasten
✔ Erstellung eines neuen Lichtbildes für die Gesundheitskarte
✔ Hinterlegung eines Rückrufwunsches an die Krankenkasse
✔ Nutzung eines elektronischen Postfachs und vieles mehr.

Als neue digitale krankenkassenübergreifende Serviceplattform für die Versicherten startet der Roll-Out in Sachsen - in ausgewählten Apotheken, Krankenhäusern und MVZs werden die Terminals aufgestellt.
Sachsen setzt als erstes Land einen wichtigen Meilenstein und fördert 225 Gesundheitsterminals. Die neuen digitalen Servicepunkte werden im Rahmen des eHealthSAX Projektes aufgestellt.*

* Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

22. - 24.10.2019 Digitize Public Services, City Cube Berlin

12.06.2019 7.Digitalisierungskonferenz Dresden

21. - 23.05.2019 Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit, Berlin

09. - 11.04.2019 DMEA - Connecting Digital Health, Messe Berlin: Am Stand der Wilken Software Group
(Halle 2.2, Stand A-106) und der Thieme Compliance (Halle 4.2, Stand C107)

26./27.02.2019 Governikus Jubiläums Jahrestagung, Berlin

20.12.2018 Übergabe Fördermittelbescheid mit Staatsministerin Barbara Klepsch, Dresden

20. - 22.11.2018 Smart Country Convention, Berlin

12. - 15.11.2018 MEDICA, Düsseldorf

07./08.11.2018 Messe DIGITAL 2018, Köln

17./18.10.2018 InHause-Zentrum des Frauenhofer-Instituts, Duisburg: Tag der offenen Tür Aus der Praxis – den Klinikalltag durch Digitalisierung wirksam entlasten

06./07.02.2018 GKV Infotag, Dortmund

05.03.2018 Denkfabrik CDU Sachsen, Dresden

20./21.03.2018 Digitalisierungskongress „Digitaler Staat“ Berlin

 

externe Links:

Medienservice Sachsen

Sichere und einfache Interaktion für alle Bevölkerungsteile und jede Altersgruppe!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.