Corona Hilfe


Multifunktionales Terminal für mehr Service, Informationen und Interaktionen bei höchstmöglicher Sicherheit für Daten und Benutzer.


Read more

Gesundheitsterminal als öffentlicher digitaler Servicepunkt schafft Distanz zu physischer Präsenz bei voller Funktionalität

Als Multifunktionswerkzeug für digitale Prozesse schlägt jetzt die Stunde des Service-Terminals der DeGIV. Es bietet als digitaler Servicepunkt den heute so wichtigen körperkontaktlosen Zugang zu allen Institutionen, wie z.B. Krankenkassen, Ärzten oder Leistungserbringern oder anderen, sowie als Rezeptannahmestelle für Medikamenten-Bestellungen im Pandemie-Einsatz. Zusätzlich dient jedes Gerät als eine sichere Informationsquelle zu Corona-Fragen ohne eigenen Bedarf an Technik oder Wissen in deren Bedienung.

 

Wo kann ein Gesundheitsterminal für die Öffentlichkeit aufgestellt werden?

Da unter Ausgangsbeschränkungen das Aufsuchen von Lebensmittelgeschäften weiterhin notwendig ist, schlagen wir Parkplätze oder Freiflächen vor frequentierten Supermärkten als Standorte für die Dauer der Corona-Krise vor. Ebenso ließen sich Bankvorräume oder weitere bereits existierende Räumlichkeiten der öffentlichen Hand sofort nutzen. Dabei ist sichergestellt, dass vor jeder Benutzung eine Desinfektion des Bedientouchfeldes möglich ist.

HealthUnit


Aktuelle Standorte der Terminals

Im Rahmen des eHealthSAX - Förderprogramms stehen in allen Teilen Sachsens aktuell mehr als 100 Gesundheitsterminals für den sozialdatengekapselten Zugang zu digitalen Prozessen und qualitativen Informationen für alle Bevölkerungsgruppen zur Verfügung. Und das datenschutzkonform, kostenlos und leicht für jeden bedienbar. Hinzukommen 40 weitere Terminals im Bundesgebiet.

 

DE KreisSachsen Kreis 1

 

Funktionen & Aufbau des Terminals*

Über ein 27 Zoll großes Bedientouchfeld lassen sich sofort folgende Prozesse nutzen:

⯈ Datenschutzkonformer Versand von Dokumenten an alle Institutionen (keine Verwendung von Mail oder offenem Internet)
⯈ Identitätsnachweis mittels nPA, eGK oder eingebauter Porträtkamera oder biometrischem Unterschriftenfeld
⯈ Interaktion mittels NFC- Kartenleser
⯈ Schneller Zugang zu definierten Online-Diensten, Fragebögen oder Tests
⯈ Signierte und rechtswirksame Abgabe von Willenserklärungen
⯈ Ausfüllen von elektronischen Vordrucken mit Beleghinzufügung
⯈ Unterstützung von Patientenbefragungen oder Anamnese oder Medikationsinformationen
⯈ Arztsuche
⯈ Gesichtskamera
⯈ Coronainformationsdienst

*Eine Übersicht zum Aufbau und weiteren Funktionen des Terminals finden Sie hier.

 

Weitere Funktionen für persönliche Beratungsgespräche ohne Körperkontakt!

Zusätzlich sehen wir eine Möglichkeit für Online-Gespräche für Beratungsgespräche z.B. mit Personal von Krankenkassen, Krankenhäusern oder Ärzten. Auch den Zugang zur Online-Geschäftsstelle stellen wir direkt her.

 

Was ist für die Aufstellung eines Terminals nötig?

Wir haben uns für eine autonome Aufstellung bereits mit Containeranbietern in Verbindung gesetzt. Es braucht damit nur noch:

  • • ca. 2 qm Stellfläche (mit Container entsprechend mehr)
  • • erreichbarer Stromanschluss (durch den Einzelhändler i.d.R. verfügbar)
  • • Ihre Hilfe bzw. Ihren Auftrag
Kategorie: Uncategorised

Sie möchten ein Terminal?

Dann rufen Sie uns an unter: 02842-93299-20 oder schreiben Sie eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über die eHealthSAX Förderung können Sie sich (unter Berücksichtigung der Voraussetzungen) eines der letzten geförderten kostenfreien Terminals sichern.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.